Video: Agios Nikolaos, Kirchlein in Georgioupolis

Heute mal etwas „Eye-Candy“. 

Ein nettes Video mit dem kleinen Kirchlein „Agios Nikolaos“, was vor Georgioupolis (mehr oder weniger) im Meer liegt.


Eine gemischte Tüte Kreta-Tipps ;-)

Auf der Website „insiderreiseziele.net“ gibt es jede Menge „Private Insider Urlaubstipps“.

Auch zu Kreta findet sich da einiges, unter anderem die Taverne Limni am Votomos-See/Teich in Zaros, den Loukoumades-Laden in Mires, eine Olivenholz-Manufaktur in Vizari und noch mehr.

Einfach mal vorbei schauen und sich durch die Artikel schmökern:

http://www.insiderreiseziele.net/tag/kreta/

Lesenswerter Artikel: Fußmarsch von Matala nach Phaistos…

Heute bei Facebook wurde ich auf einen tollen Artikel (und insgesamt sehr schönes Blog) aufmerksam gemacht…

Auf der Webseite „Groovy Planet“ beschreibt Wolfgang Käseler seine Entdeckungen und Erlebnisse auf einem Fußmarsch von Matala nach Phaistos und zurück.

Nicht nur für die Liebhaber und Kenner der Gegend ein absolut lesenswerter Eintrag:

Phaistos: Mittagshitze und Grabeskälte

Kreta für Mountainbiker …

Nachdem mir der Artikel neulich schon im Portal von T-Online über den Weg bzw. Monitor gelaufen ist und ich ihn wegen seines eher mäßigen Niveaus und geographischen Mängel schnell (und insbesondere, bevor ich ihn verlinken konnte) schnell wieder vergessen hatte, taucht er nun auch noch an anderer Stelle bei bergleben.de auf der Webseite auf.

Hier also zum Nachlesen, bevor ich ihn direkt wieder geistig hinter die Wahrnehmungsgrenze verdränge:

http://www.bergleben.de/mountainbike/2270-kreta-fuer-mountainbiker-auf-wilden-trails-zu-traumhaften-badebuchten.html

Ob sich das Lesen gelohnt hat, müsst ihr dann selbst entscheiden; aber es gibt ja auch ein paar Bilder anzugucken.

Zu Fuß durch Kreta…

Zufällig bin ich heute auf einen etwas älteren Reisebericht gestoßen.

Heinz und Hermann sind im Jahr 2012 im Mai und Juni auf Kreta gewandert, von Ost nach West, und haben dabei Eindrücke und Bilder gesammelt, die sie mit uns in ihrem Blog teilen:

http://kretafussmarsch.blogspot.de/

Ein Kreta-Hausbau-Blog…

Matthias und Waltraud sind Kreta-Liebhaber und wollen sich nun den Traum von einem Haus auf Kreta erfüllen.

Aktuell sind sie noch voll in der Planungsphase für ihr Bauprojekt ganz im Osten Kretas in der Nähe von Agios Spyridonas, einem winzigen Ort mit 80 Einwohnern und 2 Kafenions.

Klingt doch ganz spannend, oder? Hier kann man die Beiden beim Planen und hoffentlich demnächst auch beim Bauen begleiten:

http://unser-haus-auf-kreta.de/

TV: „hallo deutschland hautnah“ auf Kreta, ZDF, 16.08.2014, 18:35

„hallo hautnah“ ist ein Reportage-Format des ZDF-Magazins „hallo deutschland“.

In der Folge am kommenden Samstag, 16.08.2014, 18:35 Uhr, geht es im ZDF um deutsche Touristen auf Kreta und den Veränderungen im Griechenland-Tourismus im Allgemeinen.

Zitat aus der Pressemitteilung:

"Die "hallo hautnah"-Reportage zeigt den Griechenland-Tourismus im Umbruch. Am Strand von Kreta trifft Olaf Seiche, Tourismus-Experte des TÜV Rheinland, deutsche Urlauber, die sich mehr Luxus und Komfort in diesem bevorzugten Ziel für den günstigen Familienurlaub wünschen. Eine einstige Nische im Reisegeschäft ist in Griechenland sogar zum neuen Trend avanciert: ökologischer Luxusurlaub. Anspruchsvolle Gäste wollen nicht nur High-Class in jeder Hinsicht - sie wollen dabei auch ein gutes Gewissen haben. Deshalb führen immer mehr Luxushotels Ökostandards ein, die sie von unabhängiger Stelle überprüfen und zertifizieren lassen.

Das Team von "hallo deutschland" ergründet diese neue Entwicklung und begleitet Olaf Seiche bei einem Undercover-Check. In einem Fünf-Sterne-Hotel an Kretas Nordküste gibt er sich als Tourist aus, um Sicherheitsstandards sowie Nahrung und Sauberkeit unter die Lupe zu nehmen.

Klingt für mich ziemlich nach typischem Unfug-Bericht mit Pseudo-Aufklärer-Anspruch, angucken werde ich’s mir aber wohl trotzdem mal. Vielleicht werde ich ja positiv überrascht.

Klosterruine Kato Moni Preveli wieder geöffnet

Nach etlichen Jahren der Schließung kann man nun wieder im Süden Kretas das alte Kloster Kato Preveli, auf Deutsch auch unteres Kloster Preveli genannt, besichtigen.

Es wird ein Eintritt von 2,50 Euro erhoben. Ich freue mich schon darauf, dort im Herbst mal vorbei zu schauen. ;-)

(Infos gefunden bei Klaus Bötig)

Lesenswertes zu den Klöstern von Preveli findet sich auch bei Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Preveli

© Mario Teetzen 2011